service-17-3.jpg
Sicherer Versand
Professionell verpackt
service-18-3.jpg
Telefonische Bestellungen
+48 570310080 | +48 95 7377771
service-19-3.jpg
Rabattsystem
Für Stammkunden
service-20-3.jpg
Zertifikate
Garantie der höchsten Qualität





Installation von Betonzäunen

Installation von Betonzäunen

Dekorative Zäune sind ein wesentlicher Bestandteil Ihres Gebietes. Ein wichtiger Vorteil von unserem Zaunsystem ist die schnelle Installation. Für diesen Zauntyp ist kein Streifenfundament erforderlich, und die von uns hergestellten Betonpfosten erfordern ein einfacheres Fundament als Ziegelmauern.

Um einen Betonzaun selbst zu installieren, müssen Sie bestimmte bauliche Fähigkeit haben. Wenn Sie den Betonzaun für die Sommerresidenz oder einen Sichtschutzzaun für ein Ferienhaus gekauft haben, ist es mit Hilfe eines Teams von zwei oder drei Personen möglich, selbst aufzubauen. Das Gewicht der Platte beträgt durchschnittlich 70 KG, ein Steher/Pfoste wiegt 62 KG, so dass der Einsatz von Sonderausstattung nicht nötig ist.

Installation von Betonzäunen – wie beginnt die Arbeit?

Installation von Betonzäunen ist nicht schwer. Die Arbeit beginnt mit der Bestimmung der Höhe des Betonzauns und der Kennzeichnung der Aufstellungsorte der Pfosten. An den Stellen, wo die Pfosten installiert werden , werden die Holzstifte fixiert, dann wird der Bindfaden gezogen. Die Holzstifte sollten Streng in einer Linie stehen und durch einen Markierungsschritt voneinander getrennt sein. Das Problem der Gefälle wird von der Verwendung der Pfosten unterschiedlicher Länge oder dem Aufbau des Zaunes mit Stufen gelöst.

Löcher in den Boden unter den Pfosten können mit einem Bohrer mit den entsprechenden Bohrmeißel oder manuell mit einem Brecheisen und einer Schaufel gemacht werden. Die empfohlene Tiefe beträgt 70 – 90 cm, beim Heben von Böden beträgt die Bohrtiefe mindestens 120 cm. Nach dem der Pfosten ins Aushub gestellt wurde, wird es mit Kies, Ziegelbruch oder Steine abgefüllt. Dies wird gestampft und mit groben Sand bedeckt, der mit Wasser verdichtet wird, der obere Teil wird mit Betonestrich befestigt und dann kommt bisschen Erde. Es wird empfohlen, einen Abstand zwischen dem Boden und der Bodenplatte des Zauns 30 – 40 mm zu gewährleisten.

Installation von Betonzäunen – welche Methoden gibt es?

Es gibt zwei verschiedene Methoden der Installation von Betonzäunen.

1. Methode

Gemäß der oben beschriebenen Technologie werden alle Pfosten montiert und betoniert. Dann werden die Betonplatten installiert , die werden durch die Oberseite in die Nut der Pfosten reingelegt. Der Nachteil dieser Methode – die Platten steigen auf die gesamte Höhe des Zauns – ist physikalisch schwierig. Diese Methode toleriert auch keine Fehler.

2. Methode

Gemäß dieser Technologie ist der erste Pfoste montiert, der zweite Pfoste ist nicht fixiert. In die Pfosten- Nut ist die erforderliche Anzahl von Platten eingebaut. Der zweite Steher wird sozusagen auf die Platten aufgezogen und erst dann fixiert. Der Feld wird in vertikaler und horizontaler Ebene montiert. Nach der Installation aller Felder werden die Pfosten mit Beton gegossen.

Es ist wichtig zu wissen: Die Zerstörung des tragenden Teils des Zauns ist das Ergebnis der unsachgemäßer Installation von Pfosten. Die charakteristischen Schäden am tragenden Teil – falsche Tiefe bei der Erstinstallation von Pfosten – einige der Pfosten sind höher als andere. Eine fehlerhafte Montage der Pfosten zeigt sich in der Regel bereits in der nächsten Sommersaison – nach der Überwinterung des Zauns.

Leave a Reply